Welttag des Meeres

Der Atlantik - mein Fernweh...

Ihr, die ihr mich schon länger kennt, wisst - der Nordwesten Frankreichs, sprich die Bretagne, ist meine Seelenheimat ♥.
Dort wo uraltes Land auf den wilden Atlantik trifft, wo der Wind einem die Sorgen wegbläst und die Sonne dein Herz wärmt.
Heute zum Tag des Meeres möchte ich euch «meinen» Atlantik zeigen und etwa näherbringen.

Anna'mCara - Blog - Kuriose Feiertage - Tag des Meeres

Ursprung dieses Welttages oder «Meere und das Leben»

In Rio de Janeiro wurde 1992 am Erdgipfel beschlossen, dass man ab 2009 jedes Jahr den «Tag des Meeres» begeht, bzw. gefeiert wird. Dieser spezielle Welttag soll uns in Erinnerung rufen, wie wichtig saubere Meere sind, für unser Leben bzw. das Überleben der Menschen und der Tierwelt. Und so feiern wir heute am 8. Juni den Tag des Meeres.
Bedenken wir, dass 70 % der Erdoberfläche von Wasser bedeckt ist und wir eigentlich sehr wenig über die Ozeane wissen. Viele Regionen der Tiefsee sind uns Menschen noch immer unbekannt und unentdeckt. So können noch heute neue Tierarten im Meer entdeckt werden.
Ein weiterer wichtiger Aspekt ist, dass die Meere enorme Mengen an Kohlendioxid binden. Ein Treibhausgas, welches sonst enorm zur Erwärmung unseres Planeten beitragen würde.

AnnamCara - Blog - Kuriose Tage - Tag des Meeres - Phare le four

Der Atlantik

Er bedeckt mit ca. 106 Mio. Quadratkilometern 1/5 der Erdoberfläche und ist damit der zweitgrösste der Ozeane. Erdgeschichtlich ist der Altantische Ozean der jüngste, er entstand erst vor ca. 150 Mio. Jahren.
Zwischen Amerika im Westen und durch Europa und Afrika im Osten wird der Atlantik eingegrenzt. Seinen Namen verdankt er der griechischen Sagenfigur Atlas, einem Riesen der weit im Westen lebte und den Himmel auf seinen Schultern trug, so glaubten die alten Griechen. Durchschnittlich ist der Atlantik über 3'000 Meter tief und er wird von einem Unterwasser-Gebirge durchzogen - dem Mittelatlantischen Rücken. Dieser wird gebildet, weil sich darunter zwei Kontinentalplatten treffen und zwischen ihnen geschmolzenes Gestein aus dem Erdinnern aufsteigt, welches durch die Berührung mit dem Meerwasser erstarrt und dieses Gebirge formt.

AnnamCara - Blog - Kuriose Tage - Tag des Meeres - Phare le petit Minou
AnnamCara - Blog - Kuriose Tage - Tag des Meeres - Ouessant
AnnamCara - Blog - Kuriose Tage - Tag des Meeres - Spruchbild

Gedenken wir heute den grossen Gewässer und wenn wir nächstes mal am Strand oder am Seeufer sitzen, dann lasst uns bewusst werden, wie bedeutend gutes, sauberes Wasser ist. Kein Abfall ins Wasser werfen, sondern alles wieder mitnehmen und zuhause entsorgen 😉

(Beitrag kann unbezahlte und/oder unbeauftragte Werbung wegen Namensnennung, Produkterkennung und/oder Verlinkung enthalten.)

Jetzt wünsche ich euch einen blauen, nassen, weiten und fernwehkräftigen Tag des Meeres ♥

Herzlichst, Anna

Teilen auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.