Schamanische Heil- & Ritualarbeit

Schamanismus

Die Verbindung zur ureigenen Spiritualität, im Einklang sein mit den Wurzeln unserer Kultur, das Wahrnehmen von allem was ist und lebt sowie das Weitergeben des Wissens unserer Ahnen. - Das ist für mich gelebter Schamanismus.

Foto - Angebot - Methode - Schamanische Heil- & Ritualarbeit - Anna'm'Cara
Weisheit - Angebot - Methode - Schamanische Heil- & Ritualarbeit - Anna'm'Cara

Der keltische Schamanismus ist das Erbe unserer Vorfahren, unserer Ahnen, hier im europäischen Raum. Hier finden wir die Wurzeln unserer Kultur und unseres Weltbildes - unser spirituelles Erbe.

Gelebter Schamanismus bedeutet im Einklang mit der Natur und den kosmischen Gesetzen zu sein und allem mit Respekt und Würde zu begegnen. Denn im Schamanismus wird alles was ist, als lebendig und miteinander verbunden bzw. beseelt angesehen. Alles hat einen Geist, eine Seele - die Erde, der Mensch, das Tier, die Pflanzen & Bäume, Steine & Felsen, Gegenstände, Situationen - einfach alles.

Der keltische Schamanismus ist die Kunst und die Kraft des Wandels. Er wird in tiefer Verbundenheit mit der Natur, insbesondere mit den Bäumen und den Naturgeistern gelebt. Die Bäume geben Halt und erden. Die Naturgeister führen und helfen, die Natur besser zu verstehen. Rituale und Symbole spielen ebenso eine essenzielle Rolle. Aus all dem entsteht die Heilung, kommen die Antworten, Botschaften und die Kraft.


Weisheit - Angebot - Methode - Schamanische Heil- & Ritualarbeit - Seele & Körper - Anna'm'Cara
Foto - Angebot - Methode - Schamanische Heil- & Ritualarbeit - Seele & Körper - Anna'm'Cara

In der schamanischen Heil- & Ritualarbeit wird vor allem Wert darauf gelegt, das Gleichgewicht in unserem Körper und in unseren Systemen herzustellen.
Ausgehend davon, dass ein jeder die Lösung für alle Fragen oder Herausforderungen bereits in sich trägt, wird diese durch Rituale, schamanische Seelen- & Krafttierreisen sowie dem systemischen Wissen sichtbar gemacht. Daher spricht die schamanische Prozessarbeit direkt die Seelenebene an. die Verbindung zu unseren Ahnen und deren Kraft. Durch das Gesehen werden, das Anerkennen und der Aufmerksamkeit, die wir auf die Lösung lenken, kann die Heilung beginnen.

Man kann den Schamanismus auch als älteste Heilmethode der Menschheit ansehen, ein Erfahrungsschatz vieler Generationen.
Die schamanische Heilarbeit beruht auf dem uralten Wissen, dass Körper, Geist & Seele untrennbar miteinander verbunden sind.
Starke Verbundenheit mit der Natur - ganz besonders mit Bäumen und Naturgeistern.
Räucherung überwiegend mit Harzen, Hölzern, Rinde - der Geist der Bäume wird dadurch frei gesetzt.

Wichtig:

Der Schamanismus oder auch das Schamanische Heilen sind glaubensfreie Therapieformen, welche beide nur auf den beiden Prinzipien des Wahrnehmens und Wirkens ausgeübt werden. - Dahinter verbirgt sich weder eine Religion, noch ein Glaube.


Angewandte schamanische Techniken

Krafttierreisen & Krafttierbotschaften

Viele Schamanische Kulturen sind der Überzeugung,
dass Menschen und Tiere seelenverwandt sind.
Deshalb wissen sie auch, dass ein jeder Mensch
verschiedene Begleiter hat. So sind Krafttiere unsere Seelenführer, die uns seit der Geburt und unser ganzes Leben lang begleiten. Gemeinsam finden wir das Geburts- und/oder Seelenkrafttier oder andere Krafttiere, die einem beim aktuellen Thema unterstützen.  Hören und begreifen wir ihre Botschaften.

Beratung - Angebot Schamanismus - Krafttierreise & Botschaften - Anna'm'Cara

Beratung - Angebot Schamanismus - Seelenteile-Rückholung - Anna'm'Cara

Seelenteile - Rückholung

Seelenteileverlust ist uns allen eigentlich bekannt, auch wenn uns dies so bisher nicht bewusst ist. Um einen Seelenanteil zu verlieren, müssen nicht immer gravierende Ereignisse wie Traumatas oder Verluste geschehen, manchmal sind es auch die kleinen Dinge.
Ebenso können wir Seelenanteile verschenken an unsere Partner, Familie, Freunde und natürlich auch an Tiere und Orte. Verschiedene Möglichkeiten erlauben uns, diese Seelenanteile wieder zurückzuholen und zu integrieren.